Sample Sidebar Module

This is a sample module published to the sidebar_bottom position, using the -sidebar module class suffix. There is also a sidebar_top position below the search.
Home

Search Our Site

Aktuell

Königsweg intelligent Gewässer schützen

Daniel Heusser, Gewässerschutzexperte beim WWF Schweiz und Roger Pfammatter, Geschäftsführer des Schweizer Wasserwirtschaftsverbandes SWV diskutieren über die finanziellen Schwierigkeiten der Stromproduzenten und die Umweltinteressen. Gefragt sei ein schlauer Gewässerschutz.

Sicherheit dank Muttsee

Anfang September 2016 wurde das Pumpspeicherkraftwerk Linth-Limmern in den Glarner Alpen eröffnet. Das Kraftwerk mit einer Pumpleistung und einer Turbinenleistung von je über 1000 MW ist ein wichtiges Puzzleteil beim Energieversorgungskonzept mit neuen erneuerbaren Energien.

 



fairuse

JA, ich unterstütze mit meinem Fair-Use-Abo unabhängigen Journalismus und helfe mit, alpenmagazin.org werbefrei zu halten.
(CHF 22.00 /EUR 20.00 p.a.)

Name:
Mail:
Donatoren
Partner
Projekte

 













Sektion:
St. Gallen und Appenzell








Redesign unserer Website

Der neue, frische Look wurde von unserer Partnerin Eveline Arnold Ukaegbu von Proclamation, Büro für Kommunikation, Design und Programmierung erstellt.

 

 

 

Neueste Artikel

image

„Schreckliche Berge und kräftiger Wein“

Puschlav/Warum Rebsaft aus dem italienischen Veltlin bis heute als „urschweizerischer Wein“ betrachtet wird.

Auf der Suche nach Anregungen für sein Monumentalwerk „Codex Atlanticus“ bereiste Leonardo da Vinci (1452-1519) auch das Valtellina – deutsch Veltlin – genannte Tal des Adda-Flusses am Nordrand des Herzogtums Mailand. Aus der Toskana stammend, empfand er das vom Puschlav bis zum Nordufer des Comersees reichende Tal mit seinem rauen Klima und sumpfigen Böden, „von hohen und schrecklichen Bergen umgeben“, als unwirtlich. Immerhin behielt das Universalgenie den dort gekelterten Rebensaft als „kräftig“ in Erinnerung.

image

Vom Käsen auf der Alpe Oberüberlut

Die Alpe Oberüberlut liegt auf 1585 Meter Höhe im grossen Walsertal. Sie ist eine kleine Ansammlung von Hütten, mit einer Alpsennerei und mit modernem Stall. Alpsenner Günter Nigsch mit Frau Margret und ein Mitarbeiter bewirtschaften die Alpe. Mit dabei ist auch ihr kleiner Sohn Andreas.

 

image

Dirndl, die Dirndln verkaufen

In den niederösterreichischen Tälern um den letzten Alpenberg Ötscher gedeiht ein so stiller wie genussvoller Tourismus.

Im Oetscher-Reich: Blick auf den Oetscher (1893 m), Bild: Uoaei1

image

Königsweg intelligent Gewässer schützen

Daniel Heusser, Gewässerschutzexperte beim WWF Schweiz und Roger Pfammatter, Geschäftsführer des Schweizer Wasserwirtschaftsverbandes SWV diskutieren über die finanziellen Schwierigkeiten der Stromproduzenten und die Umweltinteressen. Gefragt sei ein schlauer Gewässerschutz.

image

Sicherheit dank Muttsee

Anfang September 2016 wurde das Pumpspeicherkraftwerk Linth-Limmern in den Glarner Alpen eröffnet. Das Kraftwerk mit einer Pumpleistung und einer Turbinenleistung von je über 1000 MW ist ein wichtiges Puzzleteil beim Energieversorgungskonzept mit neuen erneuerbaren Energien.

 

image

Saubereres Wasser

Der Technikstandard wird bei den Kläranlagen der Schweiz angehoben, um hormonaktive Substanzen zu eliminieren. Die ARA Neugut in Dübendorf ist die erste Anlage, in der grosstechnisch Ozon eingesetzt wird. In Herisau kommt Aktivkohle zum Einsatz.

image

Kampf um Restwasser

 

Beim weiteren Ausbau der Wasserkraft scheiden sich die Geister. Nach Ansicht von Umweltschutzkreisen nutzt die Schweiz bereits jene Gewässer zur Energiegewinnung, wo dies sinnvoll ist. Der weitere Ausbau würde nicht viel zusätzlichen Strom bringen, aber grosse Schäden in der Natur anrichten.

 

image

Flüssiges Gold

Energie war einer der Schlüsselfaktoren des Aufstieges der Schweiz zu einer der führenden Wirtschaftsnationen der Welt. Das Schmiermittel dazu war nicht Öl, sondern Wasser, dessen Energie die Menschen schon lange nutzen.

Dossier Wasserkraft

Mithilfe erwünscht



Das traditionelle landwirtschaftliche Wissen im Alpenraum droht, mit dem anhaltenden Strukturwandel für immer verloren zu gehen. Mit der auf dem Wiki-Prinzip aufgebauten Online-Enzykloplädie www.fundus-agricultura.wiki gibt die Stiftung SAVE Gegensteuer. Eine Mitwirkung ist ausdrücklich erwünscht. 

APHORISMUS-GENERATOR

Film

You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.
Vergrösserte Ansicht hier klicken You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.

Wettbewerb

Zauberberg Sommer

Mit ihrer berührenden Liebesgeschichte "Zauberbergsommer" holte die Autorin Karolin Hofer bei unserem Schreibwettbewerb "Liebe vor dem Alpenglühn" den ersten Platz. Wir gratulieren.

Alpennovela – ein Hörspiel

You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.

Umwelt und Wissenschaft

Dramatischer Artenwandel

In allen Gipfelregionen der Gebirge Europas verändert sich die Vegetation oberhalb der Baumgrenze in geradezu rasendem Tempo.

Politik und Wirtschaft

Schweizer Tunnel mit internationaler Reichweite

Anfangs Juni eröffnete die neue Gotthard-Eisenbahn. Europa rückt damit wieder ein Stück näher zusammen. Doch kurbelt das Jahrhundertbauwerk auch die Wirtschaft im Kanton Uri an?

Handwerk

Vom Käsen auf der Alpe Oberüberlut

Die Alpe Oberüberlut liegt auf 1585 Meter Höhe im grossen Walsertal. Sie ist eine kleine Ansammlung von Hütten, mit einer Alpsennerei und mit modernem Stall. Alpsenner Günter Nigsch mit Frau Margret und ein Mitarbeiter bewirtschaften die Alpe. Mit dabei ist auch ihr kleiner Sohn Andreas.

 

Freizeit

Dirndl, die Dirndln verkaufen

In den niederösterreichischen Tälern um den letzten Alpenberg Ötscher gedeiht ein so stiller wie genussvoller Tourismus.

Im Oetscher-Reich: Blick auf den Oetscher (1893 m), Bild: Uoaei1

Newsletter